Umbau Hozizontbeleuchtung im Theater Scala Basel

Die Horizontbeleuchungsanlage besteht aus einem motorischen Lichtzug System Schelling. Die Anlage wurde vor etlichen Jahren provisorisch angepasst. Dieses „Providurium“ bedeutete ein unpraktisches Fahren der Züge. Es bestand überdies ein nicht geringes Risiko, dass sich Kabel verhedderten oder sogar reissen konnten bei einer Fehlbedienung der Bühnen-Maschine. Dieses Risiko wollten wir nun endlich ausschliessen.

Der Horizont- Bühnenzug wurde so ergänzt, dass die Strom- Kabelzuleitungen für die 6- gedimmten Lichtkreise und 2 Fixleitungen über ein Flachbandkabel mit Auffangkorb geführt werden. Dafür nutzten wir bisher kaum benutzte Teile der Anlage um. Somit war der zusätzliche Materialaufwand minim.